Almthof History

Die Geschichte des Almthofs begann vor einigen 100 Jahren mit einer „Hand voll Kühen“ und einfachsten Produktionsweisen mitten im Ortskern von Appen. Seitdem hat sich in der Landwirtschaft viel verändert. Auch für unseren Familienbetrieb, der heute in der 14. Generation von Hauke Pein bewirtschaftet wird. Unter technisch modernsten Produktionsbedingungen und nach neuestem Forschungsstand wird dort unsere Milch produziert. Der Jungunternehmer hat den Traditionshof am 1. Juli 2011 von seinem Vater Jürgen Pein übernommen.
 
Die einstige Hofstelle befand sich bis Anfang der 2000er im Ortskern von Appen, in der Bogenstraße. Doch eine Erweiterung des Betriebes war aufgrund der zunehmenden Wohnbebauung nicht mehr möglich, sodass im Februar 2002 der erste Spatenstich für die neue Hofstelle im Almtweg erfolgte (daher kommt übrigens auch der Name „Almthof“). Im November 2002 haben wir das erste Mal auf dem Almthof gemolken. Damals waren es noch 80 Kühe und das Melken im Karussell eine völlig neue Erfahrung.
 
Nicht einmal anderthalb Jahre später haben wir den Milchviehbetrieb um einen Betriebszweig erweitert. Mit einer großen Eröffnungsfeier haben wir am 20. Mai 2004 den Startschuss für den Erlebnisbauernhof und das Café gegeben. Die Besucherattraktion hat sich seitdem ständig weiterentwickelt und feiert in diesem Jahr ihr 10jähriges Jubiläum. Heute halten wir 220 Kühe und eine ganze Menge anderer Streicheltiere für unsere Besucher. Das Gesamtareal mit Ställen und landwirtschaftlicher Nutzfläche misst rund 120 Hektar. Tiere, Futterbau und Café werden von uns als Familie selbst gemanagt. Drei Auszubildende und einige Aushilfen unterstützen uns dabei.
 
Öffentlichkeitsarbeit hat uns schon immer viel Spaß gemacht. Vor mehr als
30
Jahren haben wir das erste Mal an der alten Hofstelle für Schulklassen und Kindergärten die Türen geöffnet. Unserer Linie sind wir bis heute treu geblieben: An 200 Tagen im Jahr lassen wir Interessierte hinter die Kulissen unseres Milchviehbetriebes blicken.
 
Ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb mit 220 Kühen auf der einen Seite und Öffentlichkeitsarbeit, Erlebnisbauernhof und Café auf der anderen Seite. Es waren Erfindergeist und Pionierarbeit notwendig, eine derartige Kombination "auf die Beine" zu stellen und weiterzuentwickeln. Sie ist bis heute einmalig in Deutschland! Darauf sind wir stolz!
 
Sie als Besucher und Kunden tragen wesentlich zum Erfolg des Hofes bei! Wir danken Ihnen für die mittlerweile seit zehn Jahren bestehende Treue und die stetig positive Resonanz. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen dieses Jahr unser Jubiläum zu feiern. "Auf die nächsten Jahre!"
 
Ihre Familie Pein                                                             Appen, den 7. Februar 2014
 

Aktuelles

Öffnungszeiten

Samstag 13-18 Uhr

Sonntag 11-18 Uhr

25. & 26.11.: Adventsausstellung 

während unserer Öffnungszeiten

10.12. um 15.30 Uhr: Weihnachten im Stall

Letzter Öffnungstag 2017: 17.12.

Erster Öffnungstag 2018: 10.02.

 

Stellenangebot

Für das Almthof-Café suchen wir Verstärkung. Die Stellenanzeige können Sie hier herunterladen.

 

Almthof-Gouda

Ab sofort können Sie unseren hofeigenen Almthof-Gouda erwerben. Der Käse wird von einer mobilen Molkerei aus der Milch unserer Kühe hergestellt.

 

Für Ihren Terminkalender

 

Erlebnisvormittage oder Ganztagsausflüge

für Kindergartengruppen und Schulklassen 
sowie Betriebsausflüge auf Anfrage 
auch zu Wunschterminen

EC-Kartenzahlung ist ab sofort möglich.